Trauern in Balance

Ihr Trauerredner, Sterbe- und Trauerbegleiter

Rainer Regling

Memento mori - bedenke, dass Du sterben wirst

Trauerredner

Als Trauerredner rede ich für Sie. Ich sehe mich als Ihr Begleiter – vom ersten Treffen beim Gespräch, über die Rede, bis zum Ende der Beisetzung an der Grabstelle. Ich begleite und führe Sie durch die gesamte Beisetzung, bin an Ihrer Seite. Dabei achte ich darauf, dass die Beisetzung wie mit Ihnen abgestimmt umgesetzt wird, stehe Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Die Rede ist für mich ein Teil Ihrer Trauerbewältigung. Mit ihr soll der Vorausgegangene gewürdigt werden. Sie ist ein Dankeschön an die gemeinsam erlebte Zeit. Der Verstorbene hat gelebt, wie er gelebt hat. Ich richte oder werte nicht. Ihre Gefühle, Ihre Liebe, Ihre Erinnerungen und Ihren Dank kleide ich in Worte. All das, was Sie am Tag der Beisetzung selbst sagen würden, formuliere ich für Sie in meiner Rede.

Meine Rede soll Sie tragen. Ich möchte Ihren Dank, Ihre Erinnerungen und Ihre Liebe in Ihrem Sinn formulieren. Meine Worte sollen etwas Schmerz von Ihrem Herzen nehmen und Sie den Tag erfühlen lassen, an dem Ihnen am Morgen die Sonne wieder zum Geschenk wird.

Die Wahl für mich als ihr Redners ist unabhängig vom Bestatter und liegt allein in Ihrer Entscheidung.

Über meine Arbeit

Wie finde wir zu einander?

Sie selbst treffen die Wahl Ihres Redners. Die Wahl Ihres Redners ist vollkommen unanhängig von der Wahl Ihres Bestatterrs. Ich bin selbständig, arbeite unabhängig und Sie können sich mit mir gern in Verbindung setzen. Rufen Sie mich an: 033361/809108 oder schicken mir eine Mail: balance [ät] rainer-regling.de.

Das Gespräch.

Für das Gespräch müssen Sie sich im Grunde nicht vorbereiten. Ich komme zu Ihnen und wir unterhalten uns. Sollte ein Treffen nicht möglich sein, lassen Sie uns telefonieren.

Im Gespräch möchte die Seele des Verstorbenen erspüren, erfahren, was er für ein Mensch war, was sein Weg, welche Erfahrungen er sammeln musste und was ihn bewegt hat, im Leben seine Entscheidungen zu treffen. Ich möchte erfahren, wie Sie zusammen gelebt hat, welche Bedeutung der Vorausgegangene für Sie hatte, wofür Sie dankbar sind.

Im Gespräch bei Ihnen nehme ich so viele Informationen auf, wie Sie mir geben können. Nicht alles, was Sie mir erzählen, wird Bestandteil der Rede sein.

Ich bin Ihnen dankbar für alles, was Sie mir erzählen wollen. Wenn ich nachfrage dann nur, um Sie besser verstehen und in der Rede die für Sie passenden Worte zu finden. Alles was ich an sehr Persönlichem erfahre behalte ich für mich. Meine Aufzeichnungen vernichte ich nach der Beisetzung.

Im Gespräch berate ich Sie gern zum Ablauf der Beisetzung und finde mit Ihnen die Auswahl der Musik.

Musik zur Beisetzung.

Ich berate Sie zur Auswahl der Musik, sofern Sie nicht bereits konkrete Vorstellungen haben. Die erfolgt zum Ende des Gesprächs, wenn ich ein Gefühl für Sie und den Verstorbenen bekommen habe.

Jede Musik ist erlaubt! Und was die meisten Menschen nicht wissen: Am wenigsten wird Klassik gespielt.

Eine kleinere Auswahl an Musik bringe ich auf dem Tablet mit. Sollte die nicht reichen, suche ich zu Hause in Ruhe und schicke Ihnen meine Vorschläge….so lange, bis sie einverstanden sind.

Für mich ergeben Wort und Musik einen gemeinsamen Klang, der Sie durch die Beisetzunmg trägt. Musik hilft, Schmerz abfließen zu lassen und gibt Ihren Erinnerung einen wärmenden Rahmen.

Zur Beisetzung bringe ich die Beschallung mit (Musikbox der Firma Bose oder Mackie).

Mit meiner Technik kann ich Beschallungen parallel in und außerhalb der Trauerhalle abdecken (zwei Boxen Mackie 150 Watt, Mikrofon Beierdynamic, Digitalmixer Behringer), dies vor allem auch in Hallen ohne Stromanschluss oder im Freien (Akku-Betrieb der Boxen und des Mixers).

Am Tag der Beisetzung.

In der Regel ist es ausreichend, wenn Sie 15 Minuten vor der Beisetzung an der Trauerhalle eintreffen. Gemeinsam mit dem Bestatter nehme ich Sie in Empfang. Wir nehmen Ihnen die Blumen und Gestecke ab, legen Sie in der Trauerhalle nieder.

Ist es soweit, bitte ich Sie in die Trauerhalle und begleite Sie an Ihren den Platz. Dann sind wir allein in der Halle, die Bestatter warten meist draußen. Der Ablauf erfolgt nach Ihren Wünschen, die wir im Vorfeld abgestimmt haben.

Auf Ihren Wunsch hin bitte ich die Trauergesellschaft an der Grabstelle von Beileidsbekundungen Abstand zu nehmen und bedanke mich für das Verständnis. Laden Sie im Anschluss zu einem Kaffee kann ich Ihre Einladung ebenfalls an die Trauergemeinschaft weiter leiten. Beides mache ich in der Regel in der Trauerhalle, bevor wir diese verlassen.

Im Anschluss an die Rede begleite ich Sie zur Grabstelle, bin Ihnen dort behilflich. Nachdem sich alle Gäste vom Verstorbenen verabschiedet haben, beende ich die Beisetzung offiziell und verabschiede mich.

Mein Honorar.
Mein Honorar beträgt:
  • für das Gespräch bei Ihnen und Rede – 330,00 Euro
  • Musikauswahl, Schneiden, Beschallung – 60,00 Euro
    (in Verbindung mit der Rede; Musikbox der Firmen Bose oder Mackie)

Die Rede können Sie für den privaten Gebrauch zur Erinnerung  gern nach der Trauerfeier erhalten.

  • Mitschneiden meiner Rede; Lieferung als mp3 – 150,00 Euro
  • Rede gedruckt auf satiniertem Papier und gebunden – 75,00 Euro inkl. Versand
  • Rede gedruckt auf satiniertem Papier – 60,00 Euro inkl. Versand
  • Rede als pdf-Dokument – 55,00 Euro

Ich kann für Sie die Wiedergabe von Musik und Rede parallel in und außerhalb der Trauerhalle oder im Freien gewährleisten. Dies auch ohne vorhandenem Stromanschluss.

  • 2 Boxen (Mackie, je 150 Watt), Mikrofon (Beierdynamic oder Oktava), Digitalmixer (Behringer) – 120,00 Euro (in Verbindung mit meiner Rede)
  • Absicherung der Beschallung einer Feier ohne meine Rede – 250,00 Euro
  • Anschluss von Mikrofonen für Gesang oder Musikinstrumente – Preis auf Anfrage (weitere Mikrofone habe ich dafür)

 

(alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer; An- und Abfahrt innerhalb meines Einzugsgebietes; Porto)

Wo ich rede.

Vornehmlichen arbeite ich als Trauerredner im Landkreise Barnim, der südlichen Uckermark sowie im nördlichen Berlin. Innerhalb dieses Einzugsgebietes gilt mein Standardhonorar.

Viel arbeite ich auf folgenden Friedhöfen: Bernau bei Berlin, Biesenthal, Panketal, Berlin Buch, Berlin Pankow, Schönow, Schwanebeck, Marienwerder, Wandlitz, Rüdnitz, Ahrensfelde, Lanke, Zerpenschleuse, Groß Schönebeck, Eberswalde, Finowfurt, Finow, Angermünde, Schwedt.

Im Grunde rede ich an jedem von Ihnen gewünschtem Ort. Meine Arbeit führte mich an die Ostsee, in den Harz oder nach Thüringen. Außerhalb meines unmittelbaren Einzugsgebietes fallen Kosten an, über die wir uns einigen werden.

Beisetzungen im Wald.

Zu allererst: Wir stehen im Freien. Ob die Rede am Andachtsplatz oder direkt am Baum stattfinden soll, entscheiden Sie.

Ein großer Vorteil bei einer Waldbeistzung ist, dass Sie hier mehr als die üblichen 30 Minuten in der Kapelle auf dem Friedhof zur Verfügung haben. Die generellen Rahmenbedingungen für die Besietzung in der Natur erläutert Ihnen der zuständige Förster (z.B. keine Blumengestecke).

Ansonsten können wir auch hier den Ablauf gemeinsam frei gestalten.

Für die Umrahmung der Rede (oder beim Ablassen der Urne) wird immer wieder gern meine Klangschale genommen.

Am 15. Januar 2020 war ich als Trauerredner von AstroTV eingeladen worden. In diesem Lifestyle-Magazin unterhielt sich die Moderatorin Andrea Plewig mit mir über das Thema meiner Arbeit als Trauerredner. Die Sendung wurde live übertragen.


    Symbol drücken / anrufen

    Telefonnummer des Anrufs
    033361 - 809108

    © Rainer Regling | Trauern in Balance | Ihr Trauerredner, Sterbe- und Trauerbegleiter

    Impressum